Was ist ein Lucére?

Der Lucére-Schliff wurde zum ersten Mal auf der JCK Las Vegas vorgestellt und zeigte wie wunderschön quadratisch geschliffene Diamanten sein können. Dieser neue Schliff entfesselt eine außerordentliche Brillanz, die durch stufenförmig geschliffene 25 Facetten im Oberteil und 40 im Unterteil entsteht. Insgesamt sind es 65 Facetten, die ein Lichtfeuerwerk entstehen lassen. Die stufigen Facetten des Oberteils sind bewusst klein gehalten, um die Streuung des eingefangenen Lichtes zu steigern und dem Diamanten eine gehobene Eleganz zu verleihen.
Die Tafel variiert zwischen 54% und 63% und das Gesamtverhältnis zwischen 67,3% und 74,2%. Aufgrund des quadratischen Schliffs müssen die Steine tiefer geschliffen werden als Brillanten, damit die optimale Brillanz des Schliffs erreicht wird. Lucére-Diamanten gibt es in den Farben River bis Cape und in Reinheiten von lupenrein bis Pique-1. Das Gewicht beginnt bei 0,40 ct und endet bei den Größen, die von Ihnen verlangt werden. Sie werden nur im Fachhandel angeboten.
Die Goldschmiede verarbeiten diese für Sie in unvergleichliche Schmuckstücke, die zum absoluten „must have“ werden und neidische Blicke anziehen.

Denn Lucére-Diamanten eignen sich besonders gut für individuellen Schmuck: Wer außer Profis kennt schon diesen Schliff?

In der Goldschmiede Kathrin Adam in Passau können Sie in der Lucére-Woche vom 5. November bis 12. November 2016 erleben wie auffallend und gleichzeitig individuell der Schmuck mit diesen Diamanten ist und sogar einen kurzen Film über diesen Schliff ansehen.