zweifarbige Eheringe mit Opal

Trauringe aus zwei Drittel Silber 925/°° mit punktförmiger Hammerschlag-Oberfläche glasfaser-Matt und einem Drittel 750/°°° Gelbgold hochglanzpoliert mit Trennfuge, im Herrenring ist ein Opal eingelassen und der Damenring hat Aussparungen, die an den Vorsteckring angepasst sind (Verlobungsring) Rückseitig sind Runen im Goldrand graviert, die nur bei den zusammengesetzten Ringen zu lesen sind

• Silber 925/°°°
• Gelbgold 750/°°°
• dunkler Edelopal

Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

zweifarbige Eheringe mit Opal

• Silber 925/°°°
• Gelbgold 750/°°°
• dunkler Edelopal

Trauringe aus zwei Drittel Silber 925/°° mit punktförmiger Hammerschlag-Oberfläche glasfaser-Matt
und einem Drittel 750/°°° Gelbgold hochglanzpoliert mit Trennfuge, im Herrenring ist ein Opal eingelassen
und der Damenring hat Aussparungen, die an den Vorsteckring angepasst sind (Verlobungsring)
Rückseitig sind Runen im Goldrand graviert, die nur bei den zusammengesetzten Ringen zu lesen sind

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „zweifarbige Eheringe mit Opal“
COVID-19 & Telefon
close slider

Goldschmiede Kathrin Adam Passau

Liebe Kunden

wegen temporärer Telefonstörungen können Sie mich statt der 0851 9667758 ersatzweise über die 0851 2015 4055 erreichen.

Momentan sind keine Reservierungen notwendig.

Für aufwendige Besprechungen können Sie eine Terminvereinbarung entweder telefonisch oder hier auf meiner Seite vornehmen, indem Sie den Termin reservieren Knopf anklicken, der Sie zum Kalender weiterleitet, wo Sie den gewünschten Termin buchen können.

Bringen Sie bitte ihren eigenen Mundschutz mit.

Zur Abholung von bestellten Schmuckstücken kann auch das Pestfensterl an der Tür benutzt werden. Bitte vorher klingeln. "Schmuck to go" ist weiterhin über meine Homepage oder telefonisch bestellbar. Ich verschicke bei Bedarf auch mit der Post.

Bleiben Sie gesund.
Ihre
Kathrin Adam

Hier ein paar Infos

Stadt Passau

Aktuelle Daten und Zahlen zum Virus
Landkreise in der BRD
infektionen Bayern